HTTP-Server mit Threads

Hallo.

HTTP ist das Protokoll, was für das Web (gemeint ist, Webseiten, die im Browser angezeigt werden), Verwendung findet. HTTP ist relativ simpel aufgebaut, allerdings doch etwas schwieriger als Gopher [1]. Vor etwa einem halben Jahr habe ich einen minimalistischen Gopher-Clienten geschrieben, kurz darauf einen Parser, der HTTP versteht und eine Datenstruktur, die ein ebenfalls etwa in der Zeit entstandener minimalistischer HTTP-Server füllen kann und senden kann.

Heute habe ich diesen Prototyp durch Threads erweitert. Wenn ich diesem Webserver nun zwinge ein Bash-Kommando abzusetzen, was PHP oder andere Skriptsprachen-Interpreter ruft und die Ausgaben zurückgibt, dann könnte ich theoretisch Oettinger Games auf diesen Webserver umziehen. Dazu muss dann auch ein vServer her. Hätte natürlich den Nachteil, dass der HTTP-Server im Moment noch garnicht konfigurierbar ist, also weder Threadzahl, noch was wie dargestellt wird und wann der Server wegen Überlast abriegelt.

Als nächstes sollten Konfigurationsdateien hinzugefügt werden. Dh. einen Parser schreiben und ggf. ein Programmteil, der die aktuellen Konfiguration abspeichern kann. Startparameter, die die geparsten Konfigurationen überschreiben, sind mit Sicherheit auch nicht schlecht. Danach fange ich wahrscheinlich an, ein Framework in C++ zu schreiben, um Webseiten, die von meinem Server aufgerufen werden in C++ zu verfassen. Darunter würden dann solche angenehmen Dinge kommen wie MySQL-Anbindung und irgendeine Abstraktion von HTML und Javascript sowie Konfigurationsdateien davon.

Ich bleib mal gespannt, was sich da noch tun wird.

[1] http://de.wikipedia.org/wiki/Gopher

Das könnte Dich auch interessieren...